.

The Crossing - Ein weiteres Koreanisches Highlight


Es ist mal an der Zeit, dass ich ein paar gute Worte über den wundervollen koreanischen Film CROSSING verliere. Der Film hat leider die Grenzen Koreas noch nicht überschritten und ist bis heute nur als Import erhältlich. Es wird die herzerreissende Geschichte einer armen Familie in Nordkorea erzählt: Der Vater zieht los um Medikamente für die kranke Ehefrau zu besorgen und erleidet dabei ein trauriges Schicksal, denn auch der kleine Sohn will seiner Mutter helfen und nicht tatenlos zusehen wie sie stirbt. Man darf nicht zuviel über den Verlauf der Handlung verraten, denn immer wieder sagt man zu sich "das kann doch jetzt wirklich nicht sein". Emotional sehr aufwühlend - So präsentiert sich CROSSING als eine Art realverfilmung von GRAVE OF THE FIREFLIES [der ebenso wie dieses Werk für mich persönlich als einer der traurigsten Filme aller Zeiten gilt]

Sehr gut gespielt, großartig inszeniert [alleine das Finale ist in punkto Kamerafürhung und Schnitt kaum zu übertreffen] und mit einem mitressenden Score stellt CROSSING für mich neben THE CHASER das Hightligh des koreanischen Kinojahres dar.
Wertung: 9/10
→zum Trailer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen