.

Review: District 9


Regie: Neil Blomkamp
Darsteller: Jason Cope, Sharlo Copley, Nathalie Boltt
Buch: Neil Blomkamp, Terri Tatchell
Verleih: Key Creatives

Schon seit einiger Zeit gibt es einen Film der im Internet einen großen Hype erfahren hat, es handelt sich um DISTRICT 9. Nun hatte ich die Gelegenheit mir selbst einmal ein Urteil über dieses Werk zu erlauben und werde meinen Eindruck in den folgenden Zeilen vermitteln. Die Story beginnt sehr ungewöhnlich, besonders die Perspektive die der Film einnimmt ist gänzlich neu. Vor 20 Jahren sind Aliens auf der Erde [genauer gesagt Johannisburg] gestrandet und stecken seit diese Zeit dort fest. Die Menschen haben die fremden Besucher in eine Art Getto verbannt und planen sogar die Umsiedlung in eine Art Konzentrationslager [hierbei ist auch das Vokabular interessant, welches offensichtlich Parallelen zur Weltpolitik aufweist]. Der Verlauf der Handlung handelt einige interessanten gegenwartpolitische Aspekte ab - man könnte sogar sagen, dass der Film mehr über das Amerika der Gegenwart zu sagen hat, als das man ihn als klassischen Sci-Fi Film bezeichnen könnte. Technisch perfekt [nahtloser Übergang zwischen digitalen und realen Akteuren, brilliantes Sounddesign], inszenatorisch zu Beginn in einer etwas schleppenden dokumentarischen Art präsentiert, wechseln die Fronten im Laufe der zweiten Hälfte und DISTRICT 9 mutiert zu einem geradezu bombastischen und actionreichen Gleichnis über Akzeptanz und Vorurteile gegenüber Fremden. Michael Bay dürfte sich vor Neid in die Hose gemacht haben, als er gesehen hat was Peter Jacksons Günstling Neill Blomkamp [Erstlingswerk!] hier auf die Reihe gebracht hat. DISTRICT 9 ist ein Film jenseits banaler Rohrkrepierer wie INDEPENDENCE DAY oder TRANSFORMERS Teil 4 - SCHROTT IM RUHRPOTT, ein Werk das man einfach gesehen haben muss um zu verstehen, warum es so große Aufmerksamkeit erfährt/erfahren hat. Man darf hoffen, dass aus der geplanten Fortsetzung etwas wird und einige kleine inszenatorische Schwächen ausgebüglet werden.
Hier noch der [→Trailer]


Meine Wertung 7/10

1 Kommentar:

  1. Zu Anfang dachte ich auch, wieder so eine pseudo-wackel-doku. Aber er wird im Laufe immer besser. Für mich: Hammer!

    AntwortenLöschen