.

Review AWAY WE GO


Regie: Sam Mendes
Darsteller: John Krasinski und Maya Rudolph
Buch: Dave Eggers und Vendela Vida
Verleih: Tobis [Deutschland]

AWAY WE GO [→Trailer] erzählt die Geschichte von Verona und Burt, einem jungen Pärchen, welches sich auf der Suche nach einem neuen Zuhause quer durch Amerika [respektive Kanada] bewegt, dabei von einer Episode in die nächste schlittert und dabei einen tiefen Einblick in den Mikrokosmos verschiedener Familienstrukturen erhält. Diese Episoden bewegen sich dabei zwischen einem komischen bis hin zu einem melancholischen Unterton.

Are we Fuck-ups? [Zitat]

Sehr ungewöhnlich, dass es sich hierbei um einen Film von Sam Mendes handelt, waren seine Werke bis dato doch sehr komplex angelegt und bis ins kleinste Detail geplant. Sein Filme vermittelten bisher einen sehr epischen und "großen" Eindruck - auch wenn die angesprochenen Themen immer sehr ähnlich waren, z.b der Mikrokosmos "Familie" [Revolutionary Road, Road to Perdition] oder der Makrokosmos "Gesellschaft" [American Beauty]. Während den Dreharbeiten zu „Revolutionary Road“ erhielt Mendes das Drehbuch des Ehepaares Dave Eggers und Vendela Vida und es scheint, als ob die kurze Entstehungsphase und das knappe Budget dem Film sehr gut getan haben.
Durch das sehr symphatische Schauspiel von John Krasinski und Maya Rudolph wird der Eindruck der kleinen Familie perfekt vermittelt, aber auch die ungewohnt lockere Inszenierung passt sehr gut zu der Selbstfindungsthematik. Kleinere Nebenrollen wurden mit Schauspielern wie Jeff Daniels oder Maggie Gyllenhall sehr gut gewählt. AWAY WE GO versprüht den kreativen Charme eines Erstlingswerkes wie etwa dem grandiosen "Garden State", was nicht zuletzt auch dem tollen Soundtrack Alexi Murdochs zu verdanken ist.


Wertung: 9/10
Ein sehr großer, kleiner Film über das Abenteuer Familie.

Kommentare:

  1. ein wunderschöner film, kann ich nur bestätigen!!!

    AntwortenLöschen
  2. eine wunderschöne kritik, die alles auf den punkt bringt, hut ab!! ihr habt jetzt eine stammleserin mehr :)
    viele grüße,
    miriam

    AntwortenLöschen
  3. grandioser film, keine frage, aber der soundtrack von alexi murdoch ist der wahnsinn!!!

    AntwortenLöschen