.

MÄNNER DIE AUF ZIEGEN STARREN


Regie: Grant Heslov
Darsteller: George Clooney, Ewan McGregor, Jeff Bridges, Kevin Spacey, Stephen Lang, Robert Patrick
Buch: Peter Straughan

Ein Reporter stößt nachdem er von seiner Frau verlassen wurde durch Zufall auf ein geheimes Regierungsprojekt, in welchem Rekruten durch mentale Fähgikeiten zu Supersoldaten gemacht werden sollen. Zusammen mit einem Insider begibt er sich auf eine zugleich fragwürdige wie auch waghalsige Mission im Irak.

Der Dude will den Krieg beenden.

Wenn ein Film MÄNNER DIE AUF ZIEGEN STARREN [→Trailer] heisst, dann erwartet man einen skurilen Film. Im gegebenen Fall bewahrheitet sich diese Vermutung auch voll und ganz. In der Geschichte um nicht-tödliche Kriegsführung und Jediritter [!] findet ein bunter Bilderbogen aus durchgeknallten Charakteren jeglicher Sorte Platz. Jeff Bridges Darbietung als Hippie der die ganze US-Army auf den Kopf stellen will, George Clooney als verschrobener Psychosoldat A.D. und Kevin Spacey in der Rolle des fiesen, hinterlistigen Verräters machen THE MEN WHO STARE AT GOATS zu einer interessanten Parodie, die aus der Sicht von einem anfangs noch ungläubigen Reporter [dargestellt vom "echten" Jediritter Ewan McGregor] erzählt wird.

In diesem Film wurde keiner Ziege etwas zuleide getan.

Der Film spielt mit einem omnipräsenten Verschwörungswahn und führt einige Vermutungen und Theorien, was da draussen in der Welt wirklich passiert, völlig ad absurdum. MÄNNER DIE AUF ZIEGEN STARREN wird trotz Starbesetzung wohl kein großes Publikum erreichen, aber längerfristig hat er definitiv das Potential zu einem Kultfilm a la THE BIG LEBOWSKI zu avancieren. Alleine Jeff Bridges rare aber dennoch köstliche Perfomance rechtfertigen den Gang ins Lichtspielhaus.


7/10 für das Vaterland verendete Ziegen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen