.

A-TEAM - DER FILM


Regie: Joe Carnahan
Drehbuch: Joe Carnahan
Darsteller: Bradley Cooper, Liam Neeson, Quinton Jackson, Jessica Biel

Wir Leben im Jahr 2010 und werden haltlos mit linguistischen Neuschöpfungen wie "Reboots", "Prequels" und "Spin Offs" bombardiert. Hollywood starb schon vor einigen Jahren einen grausamen Gehirntod, schlummert nun in einem bemittleidenswerten Koma vor sich hin und wartet auf das erlösende Ziehen des Steckers. Zähneknirschend nehmen wir [an das breite Publikum angepasste] Remakes toller Filme wie z.B. LET THE RIGHT ONE IN oder von so ziemlich jedem halbwegs gelungenen asiatischen Filmes hin. Leider haben sich die Praktikanten in den Produktionstätten eine ganz neue Teufelei ausgedacht, sogenannte "Reboots" alter [und im Grunde vergessenswürdiger] Serien der Marke STARSKY AND HUTCH, MAGNUM oder eben A-TEAM. Genau um solch eine fragwürdige Kamelle handelt es sich bei A-TEAM - DER FILM.

Folie weg, Mikrowelle an - Guten Appetit!

Ob man nun ein großer Fan der Serie war oder nicht, eines muss man sich zugestehen: das A-TEAM war trotz seines actionbetonten Settings nichts weiter als eine auf Familientauglichkeit getrimmte Version einer Möchtegern-Actionserie, so gesehen steht die Bande voll und ganz in der Tradition der Föhnmähne McGyver. In Punkto Anspruch folgt die 2010er Version voll und ganz dem Prinzip der Serie: Der Film ist laut aber zahm, seltsam familienfreundlich [In welcher Welt beschimpft denn ein Schwarzer einen Weißen mit "Du Pfosten"???] und ziemlich dämlich in allen Belangen. Der geneigte Actionfan wird durch die gut auserlesene Besetzung [Liam Neeson, Bradley Cooper etc.] und die derbe Action etwas besänftigt, aber auch dieser wird nach Verlassen des Kinos schnell vergessen was da auf der Leinwand zu sehen war.

Mer losse d´r Dom in Kölle

A-TEAM ist letzendlich kein Totalausfall, prinzipiell handelt es sich um einen relativ spassigen und durchaus kurzweiligenen aber ebenso austauschbaren und belanglosen Actionfilm. Wer den Kölner Dom in Frankfurt [?!], einen großen Flughafen in Mannheim [???!] oder norwegisch sprechende Polizeibeamte in Deutschland [Skol!!!!!] erleben will, der darf einen [bitte stark alkoholisierten] Blick riskieren, alle Anderen warten bitte auf das "echte" A-TEAM: Stallones EXPENDABLES.


3/10 Plänen, die dann doch nicht funktionierten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen