.

VAN DIEMEN'S LAND


Regie: Jonathan von der Heide
Buch: Jonathan von der Heide und Oscar Redding
Darsteller: Oscar Redding, Arthur Angel, Paul Ashcroft

Ein Gruppe Gefangener entkommt aus einer britischen Strafkolonie auf Tasmanien, doch schon nach kurzer Zeit wird klar, dass die Männer ohne Proviant auf der gigantischen und gnadenlosen Insel keinen hohen Überlebenschancen haben. Aus einer erfolgreichen Flucht wird eine grausame Odyssee und schleichend manifestiert sich der Wahnsinn in den Köpfen der Flüchtlingen.

8 men in this dark woods, far from gods eyes

Besonders Eines gelingt VAN DIEMENS LAND ausnehmend gut: Die Natur als Spiegelbild der menschlichen Psyche darzustellen. Die Männer auf der Flucht verkommen immer mehr zu dunklen Gestalten des Wahnsinns, wie es die unheilsschwangere Landschaft schon zu Beginn mit ihren harten Strukturen andeutet. Obwohl der Film durchaus das Potential für einige wirksame Schockeffekte gehabt hätte, verzichtet Regisseur Jonathan von der Heide [was für ein Name!] bewusst auf inszenatorische Hilsmittelchen dieser Art, was den Film umso intensiver macht, denn der in fahlen Braun- und Grautönen gehaltene Film frisst sich nachhaltig in die Synapsen der Zuschauers.

Die Moral stirbt zuerst

Psychologisch gelingt dem Film auf konsequente Art und Weise, die Handlungsweisen der Protagonisten schmerzhaft nachvollziehbar zu machen. Leider hat man in der deutschen Fassung die Dialoge der Iren und der Engländer einheitlich übersetzt, somit verschwindet viel von der kulturellen Dispkrepanz, was dem Film leider etwas an Tiefe raubt. Daher: Auf jeden Fall den Originalton geniessen. VAN DIEMENS LAND ist ein bildgewaltiges, düsteres und sehr beklemmendes Dokument einer Reise in den Wahnsinn.


9/10 Leeren Vesperdosen in der Wildnis

Info: Leider existiert [noch] kein HD-Master des Filmes und ist daher nur in einer [sehr gut aufgearbeiteten] DVD zu sehen. Die deutsche DVD besitzt das Bildformat 1:2,35, während die britische DVD den Film im Format 1:1,78 zeigt, dafür aber oben und unten wesentlich mehr Bildinformationen besitzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen