.

Meine Highlights 2012

Das Jahr 2012 war ein tolles Filmjahr, besonders abseits vom typischen Hollywoodbombast kamen einige sehenswerte Filme aus Asien, Frankreich und Großbritannien. Mit dieser (ungeordneten) Liste bestimme ich nun meine Highlights 2012 (einige Filme gehören eigentlich noch ins Jahr 2011, aber auch ich habe noch ein Leben  abseits vom Film und konnte erst jetzt einige Kracher nachholen) Ich hoffe den Ein oder Anderen mit dieser Liste zu inspirieren, natürlich freue ich mich auch über Eure Filmlisten in den Kommentaren. Viel Spass!

PIETA (KOR)
Niederschmetternd, schonungslos und todtraurig - endlich wieder ein echter Kim Ki-Duk.(→Trailer)

KOTOKO (JAP)
Shinya Tsukamoto überrascht mit einem mitreissendem Charakterfilm, der Melodram um Bodyhorror auf überzeugende Art und Weise miteinander vereint. (→Trailer)

BEAST OF THE SOUTHERN WILD (USA)
Ein poetisches Märchen über die Hoffnung, wo eigentlich keine mehr zu sein scheint. (→Trailer)

NAMELESS GANGSTER (KOR)
OLDBOY-Mime Choi Min-Sik als oscarverdächtigen Möchtegern-Gangster. (→Trailer)

BEYOND THE BLACK RAINBOW (KAN)
buchstäblich ein audiovisueller Fiebertraum. Das Setdesign und die Soundkulisse sind preisverdächtig! (→Trailer)

TAKE SHELTER (USA)
Psychodrama trifft auf apokalyptischen Mysteryfilm. Michael Shannon trägt den gelungenen Film mit seiner tollen Performance. (→Trailer)



SHAME (GB)
Der geniale Michael Fassbender in der Rolle eines Sexsüchtigen. Sowohl filmisch als auch schauspielerisch brilliant. (→Trailer)

KILLER JOE (USA)
Die Schauspieler performen sich in diesem filmgewordenen Tabubruch gegenseitig an die Wand. (→Trailer)

MOONRISE KINGDOM (USA)
"what kind of bird are you?" Brilliante Groteske von Wes Anderson. (→Trailer)

ZIEMLICH BESTE FREUNDE (FR)
Eine bewegende, toll gespielte Komödie mit Tiefgang aus Frankreich. (→Trailer)


KILL LIST (GB)
Spielt perfekt mit den Erwartungen des Zuschauers - schlechte Laune garantiert! (→Trailer)

SUBMARINE (GB)
Wunderschöne und zugleich glaubwürdige Tragikkomödie über das Erwachsenwerden aus Großbritannien. (→Trailer)

THE GREY (USA/KAN)
Roh, kalt und schonungslos - Liam Neeson unter Wölfen. Wie eine kalte Dusche für den Zuschauer (→Trailer)

PROMETHEUS (USA)
"big things have small beginnings". Hat definitiv seine Ecken und Kanten, fasziniert aber dennoch durch seine cineastischen Referenzen, Atmosphäre und Michael Fassbender. (→Trailer)

MY WEEK WITH MARILYN (USA)
Michelle Williams verzaubert als zerbrechliche Marlilyn Monroe kurz vor ihrem tragischen Tod. (→Trailer)




THE SKIN I LIVE IN (SPA)
Sollte man ohne jegliches Vorwissen des Plots anschauen, dann ist pures WTF-Kino garantiert! (→Trailer)



SKYFALL (USA/GB)
Vereint alles was Bond ausmacht und setzt dennoch neue Maßstäbe - der beste Bond seit GOLDFINGER (→Trailer)

SLEEPING BEAUTY (GB/AUS)
Obwohl das Thema eine reisserische Umsetzung angeboten hätte hat Julia Leigh einen kühlen, subtilen Film geschaffen, der dem Zuschauer viel Platz für seine Gedanken lässt. (→Trailer)



THE HOBBIT (NZ)
Peter Jackson hat  aus einem kleinen Kinderbuch einen epischen Startschuss für eine neue Trilogie gezaubert. (→Trailer)

DER GOTT DES GEMETZELS (USA)
Vier Schauspielgenies dürfen unter der Regie von Roman Polanski mal richtig die Sau rauslassen. (→Trailer)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen